Wir suchen Vertriebspartner in CH und DE

Wir suchen für den vielfältigen Einsatz unserer Produkte starke Partner, die Interesse an einer Erweiterung ihres Portfolios haben.

Sind Sie Maler, Lackierer, Handwerker, Bootsbauer oder eine Dienstleistungsfirma und fühlen sich angesprochen, setzen Sie sich mit uns in Verbindung.

Wir können Ihnen ein höchst wachstumsstarkes Produkt mit vielfältigen Einsatzmöglichkeiten zu interessanten Konditionen bieten.



Aktive Titandioxid - Beschichtung 

für zuverlässige

Geruchsbeseitigung

und

selbstreinigende Oberflächen

und

Nanobeschichtungen

für

alle Arten von Oberflächen und Materialien



Einsetzbar auf fast allen Materialien und Oberflächen, zu Hause, im Auto, im Büro, an Fassaden, usw.


Eine mit TITANsave beschichtete Fläche von 1.000m² ist in der Lage, alle 12 (Licht)-Stunden 250.000 m³ Luft von Schadstoffen zu reinigen, das entspricht ca. 70 großen Laubbäumen.

Nur 20 m² mit TITANsave beschichteter Zimmerdecke sind in der Lage, innerhalb einer (Licht-) Stunde bis zu 400.000 Liter Luft von Schadstoffen zu befreien -  und das, ohne den Einsatz aufwendiger Technik oder teurer Energie.

Stellen Sie sich vor: Hausfassaden und Dächer reinigen nicht nur sich selbst, sondern auch noch unsere Luft.

Glasfassaden verschmutzen nicht mehr, Viren und Bakterien verlieren ihren Schrecken.

Mit Gerüchen belastete Räume (WC, Hotelzimmer, Bars, Restaurants, Küchen, PKW, Raucherlounges, usw.) sind plötzlich geruchsfrei.

Bootsrümpfe veralgen und verschmutzen nicht mehr, reinigen sich bei Fahrt von selbst und ersparen den chemischen Anti-Fouling Anstrich. Zudem wird durch geringere Reibung extrem Kraftstoff gespart.

Solarzellen bringen 3 % besseren Wirkungsgrad, da hört sich wenig an, ist aber sehr viel.


Zukunftsvisionen? Nein.

Mit TITANsave sind diese Dinge schon heute Realität.

Informieren Sie sich über die Chancen und technischen Möglichkeiten beim Einsatz unserer Technologie und Produkte.


Sie werden staunen…


Herzlich Willkommen in der Zukunft

TITANsave nutzt die Eigenschaften von photokatalytischemTitandioxid. Diese Technologie ist nicht neu, aber durch neue und
verbesserte Herstellungsverfahren, kleinere Partikelgrößen, intelligente Formulierungen und Dotierung mit Edelmetallen ergeben
sich heute Einsatzmöglichkeiten, die vor kurzem noch als Utopie abgetan werden  mussten.

Photokatalyse

Titandioxid (TiO2) ist ein Halbleiter; Licht erzeugt auf seiner Oberfläche Elektron-Loch-Paare, wenn die Energie der Photonen größer als die Bandlücke Eg ist (innerer photoelektrischer Effekt). Die Elektronen oder Löcher können im Titandioxid an die Oberfläche diffundieren und erzeugen dort Radikale, die zur Zersetzung organischer Substanzen führen. Insbesondere die Löcher haben eine hohe oxidative Wirkung; aus Wasser werden OH-Radikale gebildet. Organische Substanzen werden dadurch zersetzt; Endprodukte sind in vielen Fällen CO2 und Wasser.

 

Die Bandlücke Eg ist bei Anatas, der für Photokatalyse effizientesten Form von TiO2 3.2 eV .
Da diese Energie einer Licht-Wellenlänge von ca.
390 nm entspricht, ist in der unveränderten Form des TiO2 nur ultraviolettes Licht wirksam. Durch Dotierung des TiO2 ist es heute möglich die Bandlücke von Anatas deutlich zu verringern und so einen größeren Bereich des Lichtspektrums auszunutzen. 

Photokatalytische Beschichtung

Durch die photokatalytische Wirkung der mit aktiven Titandioxid beschichteten Oberflächen werden organische Verunreinigungen zersetzt. Außerdem verbessert die Hydrophilie der Oberfläche das Abfließen von Wasser. Die Kombination dieser beiden Effekte führt zur selbstreinigenden Eigenschaft der Oberflächen (»Self-Cleaning-Effect«). Schmutz wird von der Oberfläche abgewaschen,

so dass eine manuelle Reinigung nicht mehr erforderlich ist. 


Klicken Sie auf das Bild um zu dem Video zu gelangen:

 Hydrophilie

 
Der Begriff "Hydrophilie" kommt aus dem Griechischen und bedeutet wörtlich übersetzt "Wasserliebe". Auf einer hydrophilen Oberfläche bildet sich ein Wassertropfen flach aus, wogegen Wasser auf einer hydrophoben Oberfläche in Tropfen abperlt. Eine Oberfläche wird als superhydrophil bezeichnet, wenn ein Wassertropfen auf der Oberfläche zerfließt.

TITANsave Oberflächen sind superhydrophil und selbstreinigend.

  


Aktives Titandioxid

Photokatalytische Titandioxid-Beschichtungen werden bei Licht superhydrophil. Diese Oberflächen haben entscheidende Vorteile: Die Beschichtung verhalten sich durch ihre hydrophilen Eigenschaften ähnlich wie ein Reiniger, wobei der Regen den Schmutz von den Oberflächen abwäscht. Die Oberflächen sind selbstreinigend.

Das Wasser verteilt sich als dünner Film auf den Oberflächen. Während des Regens sind daher keine störenden Tropfen auf einer Glasscheibe zu sehen. Die Durchsicht ist deutlich besser als bei unbeschichteten Scheiben. Durch Hitze fördert dieser dünne Wasserfilm zudem die Verdunstung und so die Abkühlung des Gebäudes. Das spart Energie und schützt die Umwelt.

Das bei TITANsave-Produkten verwendete Titandioxid ist photokatalytisch aktiv. Bei der Bestrahlung mit Licht werden an seiner Oberfläche Sauerstoffradikale gebildet. Der hierbei aktivierte Sauerstoff ist sehr reaktionsfreudig und damit in der Lage, Moleküle und organische Substanzen die mit der Oberfläche in Kontakt kommen zu zersetzen. Zur Aktivierung dieses Effektes ist normales Tageslicht völlig ausreichend.

Selbst künstliches Licht in Innenräumen ist bei TITANsave-Produkten zur Aktivierung der Photokatalyse geeignet. Einen wesentlichen Einfluss auf die photokatalytische Wirksamkeit der Beschichtung hat die Partikelgrösse des verwendeten Titandioxid. Je kleiner die aktiven Partikel sind, umso grösser ist ihre Oberfläche im Verhältnis zur Masse. Das fördert die Reaktionsfähigkeit, so dass Produkte mit sehr kleinen Partikelgrössen eine deutlich bessere Reaktivität aufweisen. Mit photokatalytischem Titandioxid beschichtete Oberflächen sind selbstreinigend, antimikrobiell und sogar in der Lage unsere Luft zu reinigen.
 



Für den Einsatz von photokatalytischem Titandioxid gibt es heute viele Ansätze. Auf den nachfolgenden Seiten geben wir Ihnen einen Überblick über die derzeitigen Anwendungsbereiche, die Wirkweisen und die Möglichkeiten einer faszinierenden neuen Technologie, wobei die Grenzen des Möglichen noch lange nicht ausgereizt sind. Eine faszinierende neue Technologie.

Der Zusatz von Bindungsmitteln oder der Einsatz von Primern auf Titandioxid-Basis erlaubt den Einsatz von TITANsave auch auf den schwierigsten Untergründen oder unter den ungünstigsten Umgebungsbedingungen

Selbstreinigung


Saubere Fassaden, Dächer, Wintergärten und Scheiben – nur durch Sonne 
und Regen! Mit TITANsave kein Traum mehr, sondern Realität. Durch TITANsave kann die Sonne den Schmutz aktiv zersetzen und einfacher Regen die Partikel wegwaschen. 
Unterstützt wird dieser Effekt durch die superhydrophile Eigenschaft einer beschichteten Oberfläche. Wasser verteilt sich auf der Oberfläche zu einem dünnen Film, welcher verläuft und schnell abtrocknet. Das fördert auch die Verdunstung.

TITANsave
-Beschichtungen können auf den meisten Oberflächen im Außenbereichangewendet werden, sei es Glas, Stein, Beton, Keramik oder auch Metall oder Kunststoff. Im Regen bleibt eine mit TITANsave beschichtete Glasscheibe klar.

Es gibt keine störende Tropfenbildung - der Regen fließt sauber und glatt ab. 
Die Sicht von innen und von außen bleibt ungestört erhalten.

Auf Fassaden sorgt die Beschichtung dafür, dass sich keine Moose und Algen auf der Oberfläche bilden können. Auch hier werden Schmutzpartikel, Keime und Schimmelsporen aktiv zersetzt und vom Regen abgewaschen. Möglich wird dieser Effekt durch die Photokatalyse. Hierzu reicht normales Tageslicht völlig aus. Die Beschichtung schützt also auch schattige Bereiche anGebäuden ohne dass direkte Sonneneinstrahlung erforderlich wäre.
Eine TITANsave-Beschichtung hilft die neuwertige Optik von Gebäuden lange zu erhalten und reduziert gleichzeitig die Kosten fürReinigung und
Instandhaltung in erheblichem Umfang. Das schont nicht nur den Geldbeutel sondern ist auch aktiver Umweltschutz. 

 

Luftreinigung

Eine mit TITANsave beschichtete Fläche von 1.000 m² ist in der Lage, alle 12 (Licht)-Stunden 250.000 m³ Luft von Schadstoffen zu 
reinigen, das entspricht ca. 70 großen Laubbäumen.

Die Luft zum Atmen – so wichtig und doch so oft belastet. Stickoxide und Feinstäube aus Autoabgasen und Industrie belasten dieLuft in unseren Städten. 
Sie führen häufig zu Atemwegsbeschwerden und Allergien und sie greifen die Substanz von Gebäudenund denkmalgeschützten Fassaden an.

In Asien bereits weit verbreitet, wird TITANsave auch in Europa die nächste Generation der Luftreinigungs-Technologie. DieseTechnologie ist  in der Lage mehr
als 85 % der schädlichen Gase, z.B. Abgas-Stickoxide (NOx), Formaldehyd, Benzol und VOCs(flüchtige organische Verbindungen) wirkungsvoll 
zu beseitigen. TITANsave baut die giftigen Stickoxide zu ungiftigem Nitrat ab,welches vom Regen einfach abgespült wird. Für die Umwelt kein Problem, 
denn die hier entstandenen Stoffe sind Calciumsulfat,Calciumnitrat und Calciumcarbonat, das ist nichts anderes als Gips, Kalk und Düngekalk.

Das Wirkprinzip ist die Photokatalyse. In Verbindung mit Licht produziert eine mit TITANsave beschichtete Oberfläche Sauerstoff- oder auch Hydroxylradikale,
welche mit allen organischen Substanzen und schädlichen Gasen reagieren und dieseäusserst wirkungsvoll zersetzen.
Dieser Effekt bleibt sogar ein Oberflächen-Leben lang aktiv, denn die Photokatalyse verbrauchtsich nicht. Die einzige Voraussetzung für die photokatalytischen Reaktion ist also Licht, wobei TITANsave nicht nur bei UV-Licht,sondern auch bei künstliches Licht im sichtbaren Bereich wirksam ist. 

Geruchsneutralisation


Die Luft zum Atmen – so wichtig und doch so oft belastet. In vielen Räumen stören unangenehme Gerüche und Ausgasungen von Baustoffen und/oder Möbeln 
das Wohlbefinden der Menschen ganz massiv. Erkrankungen wie das „Sick-building-Syndrom“, die so genannte „gebäudebezogeneKrankheit“, führen 
oft zu massiven Gesundheitsschäden und hohen Kosten.

TITANsave
 bietet eine völlig neue Technologie imBereich der Innenluftreinigung /Geruchsneutralisation. Hier werden unangenehmeGerüche weder 
mit Parfümstoffen überdeckt, nochchemisch absorbiert. Auch der Einsatz von teurenund energieaufwendigen Filteranlagen wird beim Einsatz von
TITANsave überflüssig.

Das Produkt ist in der Lage durch Photokatalyse organische Stoffe zu zersetzen und somit üble Gerüche und Gase in Wasser undKohlendioxid umzuwandeln. 
Dabei ist TITANsave selbst eine völlig ungefährliche Substanz, welche aufgrund ihrer Größe wedersichtbar ist, noch als Geruch wahrgenommen werden kann.

Die Beschichtung beseitigt in der Raumluft befindliche Luftschadstoffe ebenso effektiv wie Viren, Keime und Bakterien, denn häufig werden Krankheitserreger 
nicht nur im direkten Kontakt, sondern auch über die Raumluft übertragen.

Ein sehr effektiver, vor allem aber sehr kostengünstiger Weg zur Beseitigung von Luftschadstoffen, Bakterien, Keimen und unangenehmen Gerüchen ist 
die Beschichtung der Zimmerdecken. Dieser Bereich ist in der Regel am effektivsten, weil durch Konvektion und natürliche Luftbewegungen 
Geruchs- und Schadstoffe immer wieder an der Zimmerdecke vorbeigeführt werden,wo sie sodann zersetzt werden.

Nur 20 m² mit TITANsave beschichteter Zimmerdecke sind in der Lage, innerhalb einer (Licht-) Stunde bis zu400.000 Liter Luft von Schadstoffen zu befreien - und das ganze ohne den Einsatz aufwendiger Technik oder teurer Energie.

 Mit Licht gegen Bakterien, Viren und Keime


Eine neue antibakterielle Allzweckwaffe gegen Infektionenin Krankenhäusern Schulen oder auch Büros kommt ausdem Bereich der Nanotechnologie.
Es handelt sich um aktives Titandioxid - TITANsave. Diese Beschichtungist in der Lage, unter Lichteinstrahlung alle Arten vonBakterien, Viren und Keimen wirksam zu 
zersetzen.

Die Beschichtung arbeitet nach dem Wirkprinzip der Photokatalyse. So wird aktives Titandioxid durch Lichtdazu angeregt, so genannte "Sauerstoffradikale" freizusetzen. Diese sind in der Lage alle organischenSubstanzen, wie auch Viren, Keime und Bakterien inkurzer Zeit zu zersetzen. Sogar aggressive Erreger wie SARS, Coli und H1N1 werden bei Kontakt mit derOberfläche zuverlässig bekämpft. Dieser Effekt hält sehrlange an, da sich keine Resistenzen bilden.

Diese neue Technologie ist inzwischen so weit fortgeschritten, dass nicht nur direkte Kontaktflächen durch die neue Beschichtung mit einer antimikrobiellen Oberfläche ausgestattet werden, sondern auch eine sehr wirksame Luftreinigung über die Beschichtung von Zimmerdecken erfolgt. So kannselbst die Übertragung von Krankheitserregern über die Raumluft deutlich reduziert werden. Ganz nebenbei beseitigt diese neueTechnologie aber auch unangenehme Gerüche, Nikotin 
und Umweltgifte.

Desinfektion

Bakterien und Viren sind gefährlich. In vielen Bereichen des täglichen Lebens ist der Kampf gegen sie lebenswichtig. Eine Beschichtung mit 
TITANsave tötet Bakterien, Keime und Viren zuverlässig ab.

Dank einer Dotierung des Titandioxid mit Silber kann 
TITANsave TS2206 auch in Bereichen mit wenig oder gar keinem Licht eingesetzt werden. 
TITANsave-Beschichtungen eignen sich als Schutz gegen Bakterien und Viren, aber auch für die Herstellung antimikrobieller Masken, Filter und Kleidung.

Anwendung findet TITANsave vor allem an sensiblen Plätzen wie Krankenhäusern, Altenheimen und Kindergärten oder stark frequentierten Orten wie Hotels
oder Bussen. TITANsave schützt die Gesundheit und das ganz ohne schädliche Nebenwirkungen. 

Eigenschaften:
 
- Breitband-Sterilisation 
- Hohe und anhaltende Wirksamkeit 
- Zersetzung von Keimkörper und Endotoxin 
- Sicher, keine zusätzliche Verschmutzung, umweltfreundlich und unschädlich für den Menschen

PRÜFBERICHT / ZERTIFIKAT:


Die Wirksamkeit der TITANsave Beschichtungen ist durch Untersuchungen des renomierten Deutschen

"Fraunhofer-Institut für Schicht- und Oberflächentechnik IST" nachgewiesen.

Bestimmung der Selbstreinigungswirkung photokatalytisch aktiv beschichteter Gläser gemäß (E) DIN EN 1096-5

 ERGEBNIS:

„Entsprechend wird die Produktleistung der TITANsave TS 2201 HVLP-Sprühbeschichtung auf Floatglas
wie folgt klassifiziert: 

Die Beschichtung gehört der "Klasse I" an und kann für seine selbstreinigenden Funktionen qualifiziert werden.“